[31 Tage - 31 Bücher] - Tag 3. Welches Buch hat dich zuletzt stark beeindruckt?

Welches Buch mich als letztes stark beeindruckt hat? Das ist eine gute Frage. Hmm... ich weiß es ehrlich gesagt gerade nicht mehr. Wenn ich mal mein Lesetagebuch durchblättere war es wohl Erebos von Ursula Poznanski.

Beschreibung von amazon.de
In einer Londoner Schule wird ein Computerspiel herumgereicht – Erebos. Als Raubkopie geht es von Hand zu Hand und wer es spielt, kommt nicht mehr davon los. Dabei sind die Spielregeln äußerst streng: Jeder hat nur eine Chance, Erebos zu spielen. Er darf mit niemandem darüber reden und muss immer allein spielen. Und - wer gegen die Spielregeln verstößt oder seine Aufgaben nicht erfüllt, fliegt raus und kann das Spiel auch nicht mehr starten. Merkwürdig ist aber, dass die Aufgaben, die Erebos stellt, nicht in der Welt von Erebos, sondern in der Wirklichkeit ausgeführt werden müssen. Die Fiktion des Spiels und die Realität verschwimmen auf irritierende Weise.
Auch Nick ist süchtig nach Erebos, bis das Spiel ihm befiehlt, einen Menschen umzubringen. Natürlich führt er diesen Auftrag nicht aus und wird prompt vom Spiel ausgeschlossen. Als auch noch sein bester Freund Jamie schwer verunglückt, begreift Nick: Erebos ist weitaus mehr als nur ein harmloses Computerspiel!

Meine Meinung
Bei meinem nachträglichen Geburtstags-Buch-Shoppen stand ich in der Jugendbuchabteilung und meine beste Freundin legte das Buch einfach in meinen Korb, ohne das ich es wirklich mitbekommen habe. Als ich dann am Ende dabei war, die Bücher auszusortieren die ich nicht wollte, entdeckte ich es und war verwundert.
Nach einigem Hin und Her habe ich mich dann doch dazu entschieden Erebos zu kaufen. Im Sommerurlaub wollte ich dann einmal kurz in das Buch rein lesen, einkaufen gehen und am Abend weiter lesen. Und was soll ich sagen? Ich war so gefangen von der Geschichte das ich das Buch nicht weg legen konnte und das wars dann mit dem Einkaufen. Ich habe es in einem Rutsch gelesen.
Auch nach der Lektüre musste ich immer wieder darüber nachdenken. Vom Aufbau erinnert das Spiel Erebos sehr an World of Warcraft und ich denke das so ein Spiel auch eine wirkliche Gefahr für die Realität werden kann.

Ein wirklich, wirklich, wirkliche gutes Buch und ich kann es jedem empfehlen, weil es wirklich gut geschrieben ist und man sich sogar in der Welt des Spiels wie der Spieler fühlt und nicht wie ein Aussenstehender Leser. 

17.10.10 14:03

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Anja / Website (22.10.10 15:55)
Das will ich auch unbedingt lesen!
Schade das es bestimmt noch ewig dauern wird bis ich dazu komme. Aber darauf freue ich mich wirklich!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen